Der Zyklus eines Jahres im oberen Westallgäu

 

Auf dieser Seite zeigen wir den Zyklus eines Jahres in unserer Umgebung, (Aufnahmen von 2008-2009).

 

Krokusfeld am Huendle

30.  April 2008: Hier fuhren wir am 10. April noch Ski, nun steht der Lift und die Krokusse blühen mächtig.
Aufgenommen auf der Siedleralpe zwischen Thalkirchdorf und Hündle

Blick von Hopfen zum Bregenzer Wald

1. Mai 08: Klare Luft in Hopfen und viel Schnee auf den Bergen des Bregenzer Wald geben diesen Blick frei.
Aufgenommen am 30.4.08 in Hopfen bei Simmerberg. Die Distanz ist ca. 40 km.

Wildblumen in Fruehlingswiese
ein Blick auf eine Wiese bei Simmerberg zeigt eine sehr diversifizierte Sammlung von Gräsern und Wildblumen ist, gut für die Natur und die Tiere.

Maibaum-Aufstellen

1. Mai, im ganzen Allgäu werden die Maibäume errichtet. Der in unserem Nachbardorf Ellhofen ist 25 m lang. Nachdem eine frische Fichte und der Kranz befestigt sind wird er mit purer "Manpower" von etwa 20 Mann aufgerichtet und in seiner Position fixiert. Der Maibaum gibt die Gewerbe und Vereine des Dorfs wieder und steht bis Erntedank.

Rododendron und Wiesenblumen  ein Tag vor  der 1. Mahd

am 19. Mai sind "unsere" Wiesen noch in voller  blühte, am Tag darauf aber schon das erste Mal gemäht, damit beginnt der  Sommer. Kurz vor Sonnenuntergang sieht die Nagelfluhkette von unserem Balkon ganz nah aus

Westallgaeu-Dixiband auf dem Imberg bei Steibis

von Juni bis September ist Betrieb auf den Bergen. Die Alpen (zur Erinnerung: so heißen die Almen im Allgäu), Berggasthöfe und Seilbahnbetriebe bieten jede Menge Veranstaltungen an. Hier spielt die Dixieband "Westallgäu-Dixie" auf dem Imberg bei Oberstaufen-Steibis

Spätsommerwiese auf der Siedleralpe bei Oberstaufen
Ende August, der Sommer neigt sich zu Ende, die ersten Herbstblumen stehen auf den Alpwiesen. Die Rinder sind noch auf der Weide, allerdings nur noch einige Tage

Cattle drive in Oberstaufen-Weissach
Im September ist Alpabtrieb und Viehscheid in der gesamten Alpenregion. Im bayrischen Allgäu sind etwa 25000 Jungrinder auf den etwa 300 Alpen. Milch- und Sennereibetrieb haben nur noch ganz wenige. Der Abtrieb mit der Verteilung der Rinder an die Eigentümer (Viehscheid) ist ein riesiges Volksfest mit Mehrtagesprogramm, das in etwa 20 Orten stattfindet. Den geringsten Spaß dabei haben die Tiere.

Wir laden Sie ein, eine Kurzversion des Alpabtrieb/Viehscheids in bewegten Bildern zu verfolgen, es dauert 4:30 Minuten unter
Alpabtrieb & Viehscheid.mp4

der erste Schnee der Saison

Am 3. Oktober hat es in den höheren Lagen (>800 m) erstmals geschneit, unsere Nachbarpisten am Hochgrat und bei Steibis sind schon mal rot markiert, damit sie wissen was kommt. Der Schnee geht natürlich wieder weg, aber in den vergangenen Jahren war es viel wärmer. Die Wanderhütten im Hochallgäu wurden bereits geschlossen.

Herbstwald bei Simmerberg

Am 12. Oktober sind die Laubbäume weitgehend verfärbt und fallen bereits.
Das Foto entstand ganz nahe bei unserer Wohnung am Tobelbach an einem sehr wanderbaren Sonntag Nachmittag.

Winterbeginn 2008 in Oberstaufen-Steibis

Am 22. November kam der erste große Schnee der Saison. Das Foto zeigt den Skiort Oberstaufen-Steibis mit seinen Pisten. Die aufsteigenden Schneenebel in der Bildmitte stammen von den Schneekanonen die die Schneelage optimieren Eine Woche später begann der Skibetrieb.

Sonnenaufgang 24_12_08

Sonnenaufgang am 14. Dezember 2008. Der Hochgrat ruft, die Skisaison dort wurde vorgezogen. Die Loipe ist, wie man sieht auch gespurt - auf geht´s!

Eistobel im Januar 2009

16. Januar 2009. Ein richtiger Winter in ganz Deutschland. Der Eistobel nahe Isny zeigt woher seinen Namen hat. Tobel ist das schwäbische Wort für Schlucht oder Klamm. Weil es im Eistobel, eine Schlucht der oberen Argen, sehr viele seitliche Quellen gibt, die nun Eisvorhänge bilden, besteht der Name zu Recht.

Viel Schnee im Februar 09

18. Februar 2009. Während wir in Nordnorwegen waren, um die Winterstimmung zu erleben und das Polarlicht live zu sehen (man sieht, es hat geklappt), kamen am 17.2. ca. 80 cm Schnee, das machte am 18.2. ein 4-Stunden-Schneeschaufeln erforderlich. Dafür gab es gleich einen Sonnenuntergang, der auch als Laserstrahl durchgehen könnte.

am Huendle bei Oberstaufen am 25.2.09

4. März 2009. Seit dem 17.2. hat es etwa 2 m Schnee gegeben, mit den Verwehungen überlagert er sogar die Zypressen. Auf unserem Balkon hat er keine Chance und wird täglich geschippt. Skifahren ist überall, wo keine Lawinengefahr besteht, ein Hochgenuss. Das rechte Foto wurde am Oberstaufener Hausberg "Hündle" aufgenommen, ehemals FIS-Weltcupstrecke. Die Dicke der Schneedecke ist gut zu sehen.

Kühe und Esel vor dem Hochgrat

24. April 2009. Seit gestern sind "unsere Nachbartiere" auf der Wiese und genießen das frische Gras und vielleicht auch den Blick zu den Bergen, wer weiß?

Krokusfeld am Hochsiedel mit blühenden Bäumen

25. April 2009. Heute haben wir die Wildblumentour über das Hündle, wo wir Ende März noch Ski fuhren gemacht und damit den Kreis geschlossen. Bäume und Blumen blühen hier in 1000 m Höhe auf der Hochsiedelelalpe

 

Das letzte Foto entstand an gleicher Stelle wie das erste, dazwischen liegt ein Jahr.